Archiv des Autors: admin

Le prix du Bitcoin, les actions, devraient se corriger si la Fed ne parvient pas à étendre le stimulus

Les principaux programmes de relance du gouvernement fédéral américain expireront bientôt et s’ils ne sont pas renouvelés, le marché boursier et le prix du Bitcoin pourraient à nouveau s’effondrer.

Un récent bulletin aux clients de Delphi Digital a exploré les conséquences économiques de la pandémie de coronavirus et comment le plan de relance budgétaire actuel de la Réserve fédérale américaine pourrait soutenir les marchés boursiers et l’ensemble de l’économie.

Selon l’entreprise, les dépenses publiques liées à COVID-19 ont dépassé la barre des 1,1 billions de dollars , portant le déficit budgétaire mensuel de juin à 864 milliards de dollars, le pire de l’histoire des États-Unis.

Cela a poussé le déficit du pays à 2,7 billions de dollars pour le premier semestre 2020

Alors que la Réserve fédérale continue d’imprimer de l’argent pour soutenir l’économie, d’importants programmes clés comme le Paycheck Protection Program (PPP) peinent à produire les résultats escomptés, car plus de 65000 entreprises aux États-Unis ont fermé leurs portes au cours des 5 derniers mois.

De plus, Goldman Sachs a constaté que 88% des bénéficiaires de prêts PPP devraient épuiser leurs prêts d’ici la première semaine d’août. Le Fonds monétaire international a également averti que le nombre de petites et moyennes entreprises en faillite pourrait bientôt tripler .

Parallèlement au nombre massif de petites et moyennes entreprises qui ferment leurs portes, le chiffre d’affaires est en baisse d’environ 20% pour celles qui sont encore ouvertes. Cela n’est pas un choc étant donné le nombre alarmant de demandes de chômage qui ont été le résultat de longues fermetures mandatées par le gouvernement.

En outre, comme le montre le graphique ci-dessus, les demandes de chômage ont diminué, mais la reprise commence à ralentir.

La corrélation entre le Bitcoin et le marché boursier menace le Bitcoin

Avec le commerce de Bitcoin latéralement le mois dernier et la baisse du volume sur les marchés au comptant et dérivés, beaucoup craignent qu’un nouvel effondrement de l’économie américaine puisse faire baisser le prix du Bitcoin comme il l’a fait le 12 mars .

Les analystes suggèrent maintenant que si un autre plan de relance du gouvernement n’est pas approuvé, le sentiment des investisseurs deviendra bientôt baissier. Si le marché boursier chute, le Bitcoin devrait suivre en raison de la hausse des niveaux de corrélation entre les deux.

Selon les données de Skew, la volatilité réalisée entre Bitcoin et le S&P 500 continue d’atteindre de nouveaux sommets et se situe actuellement à 38,9%.

Un krach boursier pourrait également entraîner un choc sur le prix du Bitcoin et peut-être déclencher une cascade de liquidations similaires à celles du 12 mars.

Wall Street parie sur plus de stimulus

Actuellement, aux États-Unis, les taux d’infection par COVID-19 poussent vers de nouveaux sommets sans précédent et cela se produit car les bénéficiaires de prêts PPP devraient épuiser leurs fonds.

Plus décourageant encore est le fait qu’à la fin du mois de juillet, les prestations de chômage fédérales supplémentaires prévues par la loi CARES devraient cesser.

Ceux-ci devraient être interprétés comme des signaux baissiers étant donné le taux de chômage élevé et la forte réduction des dépenses de consommation, mais des rapports récents de Bloomberg suggèrent que Wall Street reste haussière sur les actions .

Ceci est principalement dû au fait que les investisseurs s’attendent à ce que la Fed finisse par lancer un nouveau cycle de relance qui soutiendra les marchés boursiers et obligataires. Les analystes de Delphi Digital croient également qu’une nouvelle facture de secours sera approuvée et dans le bulletin d’information du client, le groupe a expliqué que:

«Il y a eu beaucoup de débats à Washington sur les prochaines étapes appropriées, mais il semble finalement que les législateurs des deux côtés de l’allée comprennent la nécessité d’agir. Avec les chances de réélection du président Trump qui lui échappent, les dirigeants républicains se tireraient une balle dans le pied s’ils retardaient ou bloquaient les propositions de soutien budgétaire supplémentaire. »

Here are the 3 reasons why Bitcoin’s price recorded its third best performance in Q2

The Bitcoin price (BTC) posted its strongest performance on record in the second quarter, after a massive drop on March 13, when the price fell below USD 3,600 before eventually topping USD 10,000 in the following three months.

Skew researchers said:

„Bitcoin is having today, its third best quarterly close in its young history.“

Three key catalysts that fueled Bitcoin’s historic April-June run were: the halving of the May 11 block reward, demand for BTC at low prices for several years, and a strong recovery in global equity markets.

Outlook and reasons for optimism: Why will Bitcoin go up in price?

The halving of the block reward
On May 11, Bitcoin’s blockchain network went through the third reduction to half the block reward. This reduction is aimed at slowing the rate of production of BTC by half, as Bitcoin approaches its fixed supply of 21 million.

After this reduction occurred, the miners instantly suffered a nearly 50% drop in revenue and were pressured to cope with the decline in profits. This led to a capitulation of talks among the miners on the way to the reduction.

The Bitcoin price rebounded to $8800 support showing that traders continue to buy at every drop
Despite this, the hashrate of the Bitcoin network remains at its highest. Considering, that in the past, each reduction led to an exponential run of BTC, the strength of the hashrate is a very relevant metric and currently inspires optimism among traders.

Possibly due to the resistance of the mining sector, the price of Bitcoin did not see a sharp drop after this event as analysts had predicted.

The 3,600 USD drop fed the demand for BTC

When the price of Bitcoin fell below USD 3,600 on BitMEX, the major U.S. exchanges saw an increase in demand. Many retail investors rushed to buy Bitcoin at the $4,000 level, which caused a rapid recovery to $5,800 and then $10,000.

In late March Coinbase said:

In late March, Coinbase said: „Since the crash, Bitcoin and the wider ecosystem of crypto currencies have recovered, while stocks continued to fall (S&P -6% vs. Bitcoin + 23% as of March 27). Coinbase clients in particular exemplified this buying behavior during and after the downturn.

Just one month before the drop occurred, the price of Bitcoin Millionaire was hovering around USD 10,000, many analysts noted that the price was testing a multi-year resistance level at USD 10,500 and flirting with the potential start of a bull market.

Experts are divided on the practical implications of quantum cryptography
Although the price fell below 50%, this story of BTC above USD 10,500 triggering a bull market remained attractive and contributed to increased demand from retail investors.

Il governo degli Stati Uniti minaccia di mandare in frantumi il dollaro di Hong Kong nel corso di un’acquisizione cinese, potrebbe aumentare il volo di capitali verso Bitcoin

Il governo degli Stati Uniti minaccia di spezzare il tallone del dollaro di Hong Kong come ritorsione per l’acquisizione di Hong Kong da parte dei cinesi.

Questo manderebbe in frantumi il valore del dollaro di Hong Kong, e potrebbe anche portare a un crollo della valuta, e questo ha il potenziale di scatenare una massiccia ondata di fuga di capitali verso Bitcoin.

Come discusso in un precedente articolo su BitcoinNews.com

Come discusso in un precedente articolo su BitcoinNews.com, Hong Kong è stata nel caos per un lungo periodo di tempo a causa di una potenziale legge sull’estradizione, che deporrebbe i cittadini di Hong Kong nella Cina continentale, dove verrebbero giudicati secondo le leggi cinesi. Ciò minerebbe l’intero sistema giudiziario di Hong Kong, oltre a ridurre significativamente la sovranità di Hong Kong.

Ora la legge sull’estradizione è diventata una realtà con l’approvazione di una nuova „legge sulla sicurezza nazionale“. I cittadini di Hong Kong possono essere deportati nella Cina continentale, e ancor peggio dovranno affrontare processi a porte chiuse, dando al governo cinese il controllo totale sui cittadini di Hong Kong. Inoltre, è diventato illegale dire qualcosa contro il governo cinese, così le masse di rivoltosi di Hong Kong ora si trovano ad affrontare l’arresto solo per i loro pensieri e i loro discorsi, e in effetti gli arresti sono già in corso.

In sostanza, Hong Kong non è più sovrana e il governo cinese ha assunto il controllo totale. Questo sta già provocando una fuga di persone e di denaro da Hong Kong, mentre i residenti cercano di fuggire prima che sia troppo tardi.

Questa fuga di capitali da Hong Kong sta aumentando la pressione degli acquisti di Bitcoin da mesi, poiché Bitcoin è uno dei modi migliori per nascondere il denaro o inviare denaro all’estero, poiché Bitcoin è crittograficamente sicuro, immutabile, istantaneo e decentralizzato.

Gli Stati Uniti che frantumano il dollaro di Hong Kong come vendetta per l’acquisizione di Hong Kong da parte dei cinesi potrebbero avviare l’ultima, e forse la più grande, fase della fuga di capitali da Hong Kong. Se ciò dovesse accadere, i residenti di Hong Kong cercheranno disperatamente di convertire i loro fondi in altre importanti monete fiat, oltre al Bitcoin e ai metalli preziosi, prima che il dollaro di Hong Kong perda tutto il suo valore.

Infatti, se gli Stati Uniti attaccano il dollaro di Hong Kong di proposito

Infatti, se gli Stati Uniti attaccano il dollaro di Hong Kong di proposito, potrebbe portare ad un completo crollo valutario del dollaro di Hong Kong.

Il dollaro di Hong Kong è ancorato al dollaro USA da decenni e attualmente ha un ancoraggio di 7,80 dollari di Hong Kong per dollaro. Questo ancoraggio è stato mantenuto da un continuo e massiccio afflusso di capitali stranieri ad Hong Kong, quindi se gli Stati Uniti stanno per attaccare il dollaro di Hong Kong, probabilmente sanzioneranno Hong Kong per interrompere il flusso di capitali stranieri.

Pertanto, quando gli Stati Uniti affermano di voler disgregare il dollaro di Hong Kong, affermano anche, in modo equivalente, di voler distruggere l’economia di Hong Kong con sanzioni.

A parte questo, non ha molto senso che gli Stati Uniti distruggano l’economia di Hong Kong e la sua moneta nazionale, perché questo serve solo a punire ulteriormente i residenti di Hong Kong che stanno già soffrendo a causa della perdita della loro sovranità. In effetti, se gli Stati Uniti lo facessero, il governo cinese ne trarrebbe grande beneficio, dato che la Cina sta comunque cercando di sbarazzarsi del dollaro USA, e la Cina avrebbe l’opportunità di sostituire il dollaro di Hong Kong, sostenuto dal dollaro USA, con lo yuan cinese.

In ogni caso, sembra probabile che gli Stati Uniti sanzioneranno Hong Kong e attaccheranno il dollaro di Hong Kong, e questo potrebbe portare a un grande raduno Bitcoin mentre i residenti di Hong Kong si affrettano a convertire i loro dollari di Hong Kong prima che diventino inutili.

La Generación X dobla las inversiones de Bitcoin, informa

Las discusiones e intereses en torno a las inversiones en Bitcoin han sido típicamente limitadas entre los milenios y la Generación Y, ya que se asume que son la principal fuerza impulsora de la adopción de Bitcoin, llevando a la humanidad a una era de nueva tecnología financiera.

Mode Banking, una aplicación bancaria de Bitcoin System y una ventanilla única para todas las necesidades de inversión en Bitcoin, ha publicado recientemente un informe que destaca la tendencia actual de inversión que prevalece en todos los grupos de edad. Afirma que las generaciones milenarias y postmilenarias pueden haber superado a todo el mundo en términos de familiaridad y conciencia en torno a las criptodivisas; sin embargo, cuando se trata de inversiones en Bitcoin y de dar ese gran salto de fe, es la Gen X en el Reino Unido la que está señalando una adopción más amplia.

Las inversiones de Bitcoin gobiernan a través de todas las generaciones

Dicen que „la madurez viene con la edad“. Aparentemente, también lo hacen las inversiones de Bitcoin. El informe de Mode sugiere que las presumiblemente superadas generaciones, los baby boomers y la Generación X, están invirtiendo ocho veces más en Bitcoin en mayo que en febrero. Implica que las inversiones casi se han duplicado cada mes, desde que la pandemia empezó a apretarse en todo el mundo.

La juventud de la India domina la escena del comercio de cripto-moneda, informa
Entendiendo la diferencia entre blockchain y Bitcoin
El 55% de las empresas consideran que la tecnología de cadenas de bloques es una prioridad estratégica, Deloitte

El criptomapa revela los 10 países más maximalistas de Bitcoin en la Tierra

Mode observó un aumento inicial en marzo cuando los mercados de valores se derrumbaron y las economías se derrumbaron. Este fue el momento en que la Generación X y los boomers pensaron mucho en salvaguardarse de la inminente recesión e inflación, según el informe.

Considerando febrero como punto de referencia, ambas generaciones duplicaron sus inversiones en Bitcoin y destinaron al menos 2,24 veces más dinero en marzo que en el mes anterior, seguidas de 4,49 veces en abril y la friolera de 8,88 veces en mayo.
La Generación Y y los boomers están reduciendo las disparidades

Además, el informe también presentaba una comparación mes a mes de las inversiones de BTC en cada generación, antes y después del brote del virus. Mientras que las generaciones Y y Z lideraron la escena de la inversión en criptografía desde el principio, con inversiones mensuales que aumentaron un 125 por ciento durante el brote, frente al 118 por ciento antes de que comenzara el COVID-19, son sus padres los que esencialmente están cerrando la brecha.

En los meses anteriores a COVID, la tendencia de las inversiones en Bitcoin entre las generaciones más antiguas fue bastante sombría y creció dos veces más lentamente en comparación con sus sucesores, que es sólo el 61%. Esta cifra, sin embargo, se disparó al 107% en los últimos meses, lo que sugiere que la adopción de Bitcoin ya no es un tema de conversación sólo para los jóvenes.

Janis Legler, directora de producto de la compañía, dice que los resultados son una indicación de cómo COVID ha cambiado la forma en que los inversores de todo el mundo piensan hoy en día. Las inversiones en Bitcoin están ganando terreno entre todos los grupos de edad, ya que finalmente se han adaptado a las evidentes lagunas en la actual economía basada en la publicidad, dijo Legler.

Aunque no es una sorpresa que los milenios estén encabezando la tan necesaria adopción de Bitcoin en la corriente principal, las generaciones mayores también, el hecho de tomarlo es un cambio bastante bienvenido y una señal hacia un futuro prometedor.

Las inversiones en cripto moneda y COVID

Para arrojar más luz sobre cuándo se dispararon los intereses, el informe de Mode afirma que la popular palabra clave de búsqueda „Where to Invest“ experimentó un aumento fenomenal en Google Trends cuando la mayoría de los bancos centrales estaban ocupados inyectando billones de dólares en la economía como un intento frenético de mitigar los daños colaterales.

Las tendencias de búsqueda se dispararon a niveles de 75-100, siendo 100 el nivel más alto, a lo largo de abril, mayo y junio, en comparación con 50 durante los meses anteriores a la aparición de Google.

Poczta Australijska oferuje teraz Zakupy Bitcoinów

W Australii pojawił się nowy i innowacyjny sposób zakupu Bitcoin, a ewentualnym kanałem zakupowym stała się poczta. W tym tygodniu lokalna giełda kryptograficzna Bitcoin.com.au ogłosiła, że klienci będą teraz mogli dokonywać zakupów kryptograficznych w ponad 3.500 australijskich urzędach pocztowych.

Ulepszenie kryptoreceptury w Australii
Australia Post potwierdziła również raport do kilku branżowych źródeł informacji. Serwis pocztowy potwierdził, że będzie teraz przyjmować płatności gotówką i kartami płatniczymi za zakupy walut cyfrowych za pośrednictwem Bitcoin.com.au.

Właściciel Arians, dyrektor naczelny Cremorne, Wiktoria wymiany kryptograficznej, wyjaśnił w oświadczeniu firmy, że inicjatywa ta przybliży aktywa kryptograficzne do Australijczyków.

W zeszłym roku raport australijskiego urzędu skarbowego potwierdził, że od 500 tys. do 1 mln Australijczyków jest już właścicielem krypto walut. Jednak Aryjczycy uważają również, że współpraca z instytucją tak legalną jak poczta pomoże większej liczbie osób czuć się komfortowo z cyfrowymi aktywami.

„Dla wielu osób płacenie za Bitcoin Evolution w australijskiej poczcie jest bezpieczniejsze niż przekazywanie środków przez Internet – szczególnie dla osób kupujących je po raz pierwszy. Jesteśmy dumni z tego partnerstwa i chcielibyśmy podziękować Australia Post za ich ciągłą otwartość na nowe technologie“, powiedział częściowo.

Niejasne jest, czy zakupy będą dotyczyły tylko Bitcoinów, czy też innych zasobów cyfrowych. Jednakże, ruch jest również zwiększenie liczby miejsc, które klienci Bitcon.com.au mogą chodzić do i kupić Bitcoin. Firma już współpracuje z siecią Blueshyft, aby umożliwić zakupy Bitcoin w ponad 1.500 lokalizacjach w całym kraju.

Łatwiejszy dostęp do zasobów cyfrowych

Ten ruch podkreśla również to, co stało się trendem dla ludzi, aby chodzić do fizycznych miejsc i robić zakupy kryptograficzne płynnie. Na przykład w zeszłym tygodniu liczba bankomatów Bitcoin Automated Teller Machines (ATM) przekroczyła 8000 na całym świecie.

Według danych z usługi śledzenia Coin ATM Radar, obecnie istnieje 8.028 Bitcoin ATMs w 73 krajach. Warto zauważyć, że ponad 6,000 z nich znajduje się w Stanach Zjednoczonych. Mimo to fakt, że liczba bankomatów rośnie, jest zachęcającym sygnałem.

Również LibertyX, jeden z czołowych producentów bankomatów Bitcoin, ogłosił niedawno, że współpracował z kilkoma czołowymi detalistami – w tym Rite Aid, CVS Pharmacy i 7-Eleven – aby umożliwić klientom zakup Bitcoinów w ich lokalizacjach. Rozwój zasadniczo otwiera ponad 20.000 miejsc dla miłośników Bitcoinów.

W osobnym komunikacie prasowym, Dyrektor Techniczny LibertyX i współzałożyciel Chris Yim wyjaśnił, że ruch został pobudzony przez potrzebę umożliwienia klientom zakupu Bitcoin w znanych lokalizacjach.

„Bitcoin jest jedną z najbardziej ekscytujących innowacji w ciągu ostatniej dekady, ale jego przyjęcie zostało ograniczone przez zaufanie i dostępność. Chcieliśmy rozszerzyć nasz ślad, aby każdy mógł kupić Bitcoin w znanych miejscach, którymi jeździ lub chodzi codziennie“.

Jak wyjaśnia ogłoszenie, użytkownicy będą musieli zainstalować aplikację mobilną LibertyX na swoich telefonach i wybrać lokalizację sprzedawcy, którą chcieliby odwiedzić zanim tam dotrą. W momencie zakupu, będą musieli również zeskanować swoje kody kreskowe.

Posiadacze kryptografii mogą korzystać z aplikacji LibertyX do zakupu Bitcoina o wartości od 20 do 500 dolarów. Za niewielką opłatą, usługa przetwarza transakcje w ciągu kilku minut.

Die erste Hälfte von Zcash könnte das Inflationsproblem lösen

Halbierungen von Bergbau-Belohnungen sind ein heißes Thema auf den Kryptomärkten, da sie das Angebot einer Kryptowährung verändern und oft einen erheblichen Einfluss auf die Preise haben.

Bitcoin Profit, die gemessen am Marktwert größte Krypto-Währung, wurde am 11. Mai zum dritten Mal halbiert, wodurch die Belohnung pro abgebauter Block von 12,5 auf 6,25 Bitcoin reduziert wurde. Die Bitcoin-Ableger Bitcoin Cash und Bitcoin SV erlebten im April ebenfalls eine Halbierung.

Als nächstes steht zcash (ZEC) an, eine auf den Schutz der Privatsphäre ausgerichtete Kryptowährung, die erstmals 2016 geschaffen wurde und einen Proof-of-Work-Algorithmus (oder Mining-Algorithmus) verwendet und Benutzerinformationen innerhalb abgeschirmter Transaktionen verschlüsselt. Derzeit ist es die 26. größte Kryptowährung nach Marktwert, wie aus der Datenquelle CoinMarketCap hervorgeht.

Die Belohnungen pro Block, der auf der zcash-Blockkette – die von der Electric Coin Company eingeführt und unterstützt wird – abgebaut wird, sollen in diesem Jahr um 50% von derzeit 6,25 ZEC auf 3,125 ZEC bei Block 1.046.400 gesenkt werden. Die erste Halbierung von Zcash, die Reduzierung der Blocksubventionen, wird voraussichtlich irgendwann im November erfolgen.

Erfolgreich traden auf Bitcoin Profit

Hochinflationskrypto

Obwohl das Angebot der ZEC wie Bitcoin auf 21 Millionen begrenzt ist, ist die Inflationsrate der ZEC deutlich höher als bei anderen großen Kryptowährungen.

Bei Redaktionsschluss lag die jährliche Inflationsrate der ZEC bei 28,19% – laut Datenquelle ViewBase die höchste unter den großen Kryptowährungen. Die Inflationsrate von Bitcoin liegt inzwischen bei 1,44.

Die hohe Inflationsrate der Zcash ist seit langem ein Grund zur Besorgnis unter den Investoren und der Analystengemeinschaft. „Wäre die ZEC ein Land, hätte es mit 32% die achthöchste Inflationsrate weltweit“, twitterte der populäre Analyst Josh Olszewick im Dezember 2019.

Die Kryptowährung war eine der schlechtesten Währungen in den ersten neun Monaten des Jahres 2019, vor allem aufgrund ihres „überproportionalen“ Angebots, das den Markt traf, twitterte der Ökonom und Händler Alex Krüger im September 2019. Die ZEC schloss 2019 mit einem Rückgang von 88% ab, während Bitcoin Gewinne von über 90% erzielte.

Diese Bedenken könnten jedoch nach der Angebotskürzung vom November nachlassen.

„Nach der Halbierung wird sich die Inflationsrate von ihrem derzeitigen Niveau effektiv halbieren, so dass alle Bedenken hinsichtlich der Inflationsrate gemildert oder als unwichtig betrachtet werden sollten“, sagte Connor Abendschein, ein Kryptoforschungsanalyst bei Digital Assets Data.

Preiserhöhung vor der Halbierung?

In den letzten Monaten hat die Kryptowährung nicht weit über den Allzeittiefs sowohl gegenüber dem US-Dollar als auch gegenüber Bitcoin geschlummert. Nach der Halbierung im November könnten die Investoren es jedoch aufgeben, die ZEC für ihre hohe Inflationsrate zu bestrafen, und die Emissionssenkung bejubeln.

„Die bevorstehende Halbierung könnte Zcash den Auftrieb geben, den es braucht, um im High-Cap-Ökosystem relevant zu bleiben“, sagte Abendschein.

Darüber hinaus neigen Kryptowährungen im Allgemeinen dazu, vor Halbierungen zu steigen, die weithin als preistreibende Ereignisse angesehen werden.

So verdoppelte sich zum Beispiel Litecoin, das seine letzte Halbierung am 5. August 2019 erlebte, im ersten Quartal des vergangenen Jahres, trotz der glanzlosen Preisaktionen bei Bitcoin, der nach Marktwert und Preisanker größten Kryptowährung für den breiteren Krypto-Markt. Litecoin, die siebtgrößte Krypto-Währung, stieg im zweiten Quartal um weitere 100%.

Viele Beobachter argumentieren, dass Halbierungen zu Versorgungsdefiziten und damit zu einem Aufwärtsdruck auf die Preise führen. Dieser Glaube geht vor allem auf den Bitcoin-Markt zurück, der in den Monaten nach seinen ersten beiden Halbierungen im November 2012 und Juli 2016 eine rasante Hausse erlebte.

Die Erzählung hat sich aufgrund des Anstiegs der Bitcoin-Münze von 3.867 USD auf 10.000 USD in den zwei Monaten vor ihrer dritten Halbierung Anfang dieses Monats weiter gefestigt.

Bitcoin halbiert einen Leitfaden?

Der Verkauf von Bergbaubetrieben umfasste einen bedeutenden Prozentsatz des Gesamtvolumens an Bitcoin vor der ersten Halbierung Ende 2012. Nach der Veranstaltung führte ein starker Rückgang des Verkaufsdrucks der Bergarbeiter zu einer Preiserholung.

Wie aus dem obigen Diagramm ersichtlich, fiel der potenzielle Verkaufsdruck der Bergbaubetriebe in Prozent des Gesamtvolumens von 135% auf 67% bei der Halbierung im Jahr 2012.

In den zwei Wochen nach der Halbierung verlängerte der Bitcoin-Preis seinen Bullenlauf vor der Halbierung um 6% von 12,75 $ auf 13,50 $ und erreichte im April 2013 ein Rekordhoch von 260 $.

„Einige Investoren betrachten Zcash ähnlich, und seine erste Halbierung könnte im Vergleich zu künftigen Halbierungen den größten Rückgang des potenziellen Verkaufsdrucks im Bergbau (in Prozent des Gesamtvolumens) bewirken“, sagte Wilson Withiam, Forschungsanalyst beim Datenanbieter Messari, gegenüber CoinDesk in einem Telegramm-Chat.

Abschiedsgruender-Belohnung

Parallel zur Halbierung läuft im November der sogenannte (und nicht allseits beliebte) zcash-Gründerpreis aus, der durch einen neuen Entwicklungsfonds ersetzt werden soll.

„Zcash wurde 2016 mit einem ‚Founder’s Reward‘ eingeführt, der über vier Jahre vergeben wird. Von allen Zcash-Bergbaubelohnungen wurden 80% an Bergleute vergeben, etwa 15% an eine Gruppe von Personen, zu der Investoren und Gründer gehörten, und etwa 5% standen der Electric Coin Co. zur Verfügung, um zentrale Unterstützungsfunktionen zu finanzieren“, heißt es im offiziellen Blog der Electric Coin Company.

Der neue Fonds, der von der zcash-Gemeinschaft genehmigt wurde, wird 20% der Bergbau-Belohnungen des Netzwerks an die Entwicklung der Infrastruktur und des Marketings verteilen, wovon 8% in ein Drittpartei-Zuschussprogramm fließen würden, 7% an die Electric Coin Company und 5% an die Zcash-Stiftung. Die restlichen 80% gehen an die Bergarbeiter.

Der November scheint also ein wichtiger Monat für zcash zu werden, und die Diskussion über die möglichen Auswirkungen der Halbierung auf die Preis- und Nichtpreiskennzahlen wird sich wahrscheinlich beschleunigen, da wir uns dem letzten Quartal 2019 nähern.

Bislang hat sich die Kryptowährung in diesem Jahr ziemlich genau im Einklang mit Bitcoin und den breiteren Märkten bewegt. Die Preise fielen in den vier Wochen bis Mitte März von 70 USD auf 20 USD, so wie Bitcoin inmitten des von Coronaviren verursachten Absturzes an den Aktienmärkten einbrach. Der anschließende Preisanstieg von 150% bei Bitcoin zog die ZEC nach oben. Die Privatmünze erreichte kürzlich einen Höchststand von 50 $ und wurde zuletzt bei 45 $ gesehen, als sie den Besitzer wechselte.

Bearbeiten (05:05 UTC, 26. Mai): Dieser Artikel wurde korrigiert, um zu zeigen, dass eine Halbierung die Belohnungen pro abgebauter Block von derzeit 6,25 ZEC auf 3,125 ZEC reduziert. Als zcash Ende 2019 ihre Blockzeit halbierte, um die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit zu verbessern, wurde auch die Blockbelohnung halbiert, um die Inflation im Einklang mit dem bisherigen Zeitplan zu halten.

BitPay verarbeitet mehr Volumen bei gleichbleibender Transaktionszahl

Im ersten Quartal dieses Jahres verarbeitete das in den USA ansässige große Krypto-Zahlungsunternehmen BitPay im Vergleich zu den letzten drei Monaten des Jahres 2019 10% mehr Volumen in USD, während die Anzahl der Transaktionen unverändert blieb.

Anzahl der Transaktionen unverändert

Cryptovolumen nimmt zu

Sie umfasst alle vom Unternehmen unterstützten Krypto-Assets, wobei Bitcoin (BTC) den größten Teil ausmacht, sagte BitPays Chief Marketing Officer (CMO) Bill Zielke gegenüber Cryptonews.com ohne nähere Angaben.

Die wichtigsten Branchen, die zu diesem Anstieg beitrugen, waren Finanzdienstleistungen, Währungsumtausch, Computersoftware und -technik sowie IT-Dienstleistungen. Diese verzeichneten Zuwächse von 11%-40%, sagte Zielke und fügte hinzu, dass das Unternehmen plant, seine Statistikseite im Laufe dieses Sommers einzuführen.

Trotz der Turbulenzen auf den Finanzmärkten und des schwankenden BTC-Preises sei die Zahl der verarbeiteten Transaktionen über BitPay unverändert geblieben, sagte Zielke, ohne Zahlen zu nennen. Während der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Isolation und Hausquarantänen, bei denen die Menschen zu Hause bleiben mussten, kauften sie nach seinen Worten weiterhin über E-Commerce- und Online-Kanäle ein.

GiftCards „haben auch einen großen Aufschwung erlebt, da die Menschen viel mehr Geschenkkarten über die BitPay-App oder Geschenkkarten-Websites wie eGifter.com gekauft haben“, sagte Zielke.

Volumen steigt in bestimmten Nischen

Was neue Trends betrifft, so hat BitPay in Großbritannien und Europa einen Anstieg der Ausgaben in bestimmten Geschäftsnischen erlebt, darunter Domain-Hosting-Unternehmen wie Namecheap, Anbieter von Videospielen wie Microsoft Xbox und Lieferdienste wie Takeaways.com, deren Volumen laut dem CMO stetig zugenommen hat.

Letzte Woche sagte das Unternehmen, es habe Beliani an Bord genommen, einen in Europa ansässigen, ausschließlich im Internet tätigen internationalen Verkäufer von Möbeln und Wohnaccessoires, der über 1 Million Kunden in 16 europäischen Ländern habe.

Neben BTC unterstützt BitPay Etherum (ETH), Bitcoin Era (BCH), XRP sowie vier stabile Münzen mit Dollaranbindung, USD-Münzen (USDC), Zwillings-Dollar (GUSD), Paxos-Standard-Token (PAX) und Binance-USD (BUSD).

BitPay verarbeitete im Jahr 2018, also im zweiten Jahr in Folge, Transaktionen im Wert von 1 Milliarde USD.

Miners in Europe prepare for Bitcoin halving, but energy costs remain a barrier

As Bitcoin’s halving approaches, miners around the world have been forced to make adjustments to adapt. The halving will double the cost of producing Bitcoin (BTC) overnight, but fortunately the cryptomint has been reacting positively to the upcoming event.

While almost everyone in the cryptomone space is optimistic about the event, and with good reason, the path that Bitcoin Loophole, Corona Millionaire, Bitcoin Formula, The News Spy, Ethereum Code price will take after halving is unknown, especially given the coronavirus pandemic and the massive wave of unemployment that has come with it. While it may be a stressful event for Bitcoin holders, it’s even more so for those who have been responsible for producing Bitcoin – the miners.

For Bitcoin miners in countries with subsidized electricity like Venezuela or low electricity prices like China, where most of the hash power in the Bitcoin network resides, an increase in production costs can be manageable. Even those with mid-range prices but equipped with the latest mining equipment are prepared. But for those at the higher electricity levels, such as those found in Europe, their operations can depend heavily on the post-Halving price action of Bitcoin.

New bullish market signal? A falling Bitcoin whale disappears when the BTC price reaches USD 10,000

European miners prepare for halving
So that’s how miners in Europe, where electricity prices are some of the highest in the world, have prepared for halving.

While some may be forced to close down if the price doesn’t go their way, the miners have known about halving for a long time and have been able to prepare for the event. According to Jake Stott, a member of the founding board of dGen, a Berlin-based think tank that recently surveyed many key European players in the industry, the miners have had a chance to catch up:

„The best thing about Bitcoin’s halvening is that it’s a known revenue shock. The miners will have been preparing for this day since the last halving years ago. Upgrading to the latest machines, newer infrastructure, providing cheaper energy sources and matching the right group are key. The miners are well prepared for all scenarios related to the price of Bitcoin.

While it is important to have the most up-to-date equipment and infrastructure, it will not be enough. Youssef El Manssouri, co-founder and CEO of Sesterce, a French company that provides mining services, told Cointelegraph:

„It’s very difficult to anticipate what will happen after halving, the most logical thing seems to be to prepare for the worst case scenario when trying to negotiate electricity contracts and renew the machine fleet. That’s what we’ve been doing at Sesterce for several months now.

Equipment upgrades and the provision of low-cost electricity through partnerships are the first steps for miners in Europe, but there are also other solutions that can prepare them for the volatility that may ensue after halving, including hedging strategies and credit build-up. According to Antoni Trenchev, co-founder of the crypto-currency credit issuer Nexo, this is already happening in the region. He told Cointelegraph:

„There’s a growing variety of financial instruments available for digital asset management and with that, a set of services that cater specifically to the needs of miners. Notable examples of these focus on miners securing an average selling price in the future or securing against hashrate changes through upcoming hashrate derivatives. Miners make up a significant portion of Nexo’s customer base and many of them choose our standard cryptomoney-backed credit line to maintain and grow their operations or take advantage of newly issued BTCs.

Eine Welle von Aktienplattformen trifft Korea

Eine Welle von blockkettenbasierten, nicht börsennotierten Aktienplattformen trifft Korea

Die nicht börsennotierten Aktienhandelsplattformen könnten als Stütze für Südkoreas Start-up-Ökosystem dienen.

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt der Regierung und einem Sandkasten für Finanzregulierung erlebt Südkoreas Finanzsektor laut der lokalen Nachrichtenquelle Business Korea eine Welle von Blockketten-angetriebenen, nicht börsennotierten Aktienhandelsplattformen. Diese Plattformen beim Händler Bitcoin Revolution könnten Südkoreas Startup-Ökosystem einen Schub geben.

Plattformen beim Händler Bitcoin Revolution

„Auf der Grundlage des Pilotprojekts der Regierung und eines Sandkastens für die Finanzregulierung führt der Finanzsektor, einschließlich der KOSCOM (Korea Securities Computing Corporation) und der Blockkettenunternehmen, eine nach der anderen Dienstleistungen ein“, so der Bericht.

Das bisher vielfältigste Publikum bei FMLS 2020 – Wo Finanzen auf Innovation treffen

Bislang ist die auf einer Blockkette basierende, nicht börsennotierte KOSCOM-Börse mit der Bezeichnung „Be My Unicorn“ die einzige, die noch aktiv ist; zwei weitere Unternehmen – Dunamu und PSX – werden jedoch nach Angaben von Personen, die der Angelegenheit nahe stehen, im September bzw. Februar 2021 ähnliche Plattformen einführen.

Die nicht börsennotierte Aktienhandelsplattform der PSX wird in Partnerschaft mit Shinhan Financial Investment aufgebaut, während die von Dunamu mit Samsung Securities aufgebaut wird. Die Schaffung beider Plattformen wird Berichten zufolge durch den Sandkasten der Finanzregulierung des Landes überwacht.
Nicht börsennotierte Aktienhandelsplattformen „können zur Förderung von Investitionen in Start-ups führen“.

Dem Bericht zufolge ist der Grund dafür, dass diese Plattformen für Südkoreas Startup-Ökosystem besonders wichtig sein könnten, dass die erhöhte Sicherheit, die diese Plattformen bieten, „zu einer Förderung von Investitionen in Startups führen kann“

Be My Unicorn‘-Plattform können Anleger beispielsweise die nicht börsennotierten Aktien von professionellen Anlegern, wie z.B. Beschleunigern, und Aktien von Mitarbeitern von Risikokapitalgesellschaften handeln“, sagte KOSCOM.

Dies liegt daran, dass die KOSCOM-Plattform – und die anderen, wenn sie eingeführt werden – Berichten zufolge den Aufwand für die Verwaltung von Aktionärslisten bei Bitcoin Revolution kleiner und mittlerer Unternehmen und Risikounternehmens-Start-ups verringert; sie erhöht auch die Handelseffizienz der Investoren.

KOSCOM plant außerdem die Einführung von „Initial“, einem blockkettenbasierten mobilen elektronischen Authentifizierungsdienst (dezentralisierte Identifizierung (DID)) im Mai. Mit Initial wird es möglich sein, einfache Anmeldungen und elektronische Verträge in Verbindung mit der „Be My Unicorn“-Plattform zu verwenden.

Auf der Plattform der PSX, die sich jetzt in der Pilotphase befindet, haben die Bestände einer Reihe bekannter, nicht börsennotierter Startups begonnen, darunter Market Curly, Musinsa, Vuno, Krafton (Bluehole), Ridi Books, Yanolja und Blocko.

In der Zwischenzeit erhält die PSX die Aktien nicht börsennotierter Startups von Angel-Investoren, Beschleunigern und Inhabern von Aktienoptionen; Shinhan Financial Investment unterstützt die PSX mit der Eröffnung von Benutzerkonten und dem Handelssystem für stabile Dienstleistungen der PSX.

Ist Bitcoin aus dem Gleichgewicht geraten?

Ein empfindliches Gleichgewicht für den Bitcoin-Preis könnte sich in jedem Fall noch auflösen, sagt Delphi Digital, da sich die Märkte vor der Halbierung in einer einzigartigen Umgebung bewegen.

Bitcoin (BTC) dreht seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (MA) um und sieht $7.200 als Unterstützung für einen „potenziellen Ausbruch“, so das Fazit eines neuen Berichts.

Der jüngste Marktbericht von Delphi Digital, der am 22. April veröffentlicht wurde, kam zu dem Schluss, dass die Anzeichen für BTC/USD wieder aufwärtsgerichtet sind.

Trader teilen ihre Erfahrungen mit Bitcoin Revolution

Dollar „weigert sich, zusammenzubrechen“

Nachdem das Paar am Mittwoch 7.000 Dollar zurückgewonnen hatte, gelang es ihm, seine Position über der 50MA, die zuvor als Widerstand gewirkt hatte, weitgehend zu halten.

„Nach einigen Wochen der Konsolidierung scheint Bitcoin Revolution einen potenziellen Ausbruch um die $7.200 ins Auge zu fassen und scheint in seiner 50-Tage-MA, nachdem sie Ende letzter Woche durchbrochen wurde, einige Unterstützung zu finden“, heißt es im Bericht.

Weiterhin warnte Delphi vor einem Cocktail negativer Einflüsse für die traditionellen Märkte, die durch den historischen Absturz der Ölpreise in dieser Woche noch verstärkt wurden.

„Der Zusammenbruch des Ölpreises trägt nur zu einem wachsenden Deflationsdruck bei, da die schwache Nachfrage und die verdampfenden Cash-Flows auf beispiellose Hilfsmaßnahmen treffen“, heißt es darin.

„Der Dollar weigert sich trotz der besten Bemühungen der Fed, das System mit Liquidität zu versorgen, zu brechen“.

Alle Augen auf VIX vs. BTC

Wie Cointelegraph berichtete, bleibt Bitcoin anfällig für die Volatilität des Aktienmarktes, drängt aber dennoch darauf, seine Jahresanfangsposition bei $7.200 wieder zu erreichen. Sollte dies gelingen, so die Prognose des hauseigenen Analysten filbfilb, könnte mehr Aufwärtspotenzial vorhanden sein, bevor sich die Belohnung für den entscheidenden Block im Mai halbiert.

Eine Umfrage unter den Cointelegraph-Lesern ergab, dass die Stimmung darüber, welchen Weg Bitcoin in den kommenden Wochen einschlagen wird und ob die Halbierung oder die traditionelle Marktanziehung die Entwicklung diktieren wird, sogar gespalten ist.

Zum Thema Volatilität merkte Delphi an, dass das Volatilitätsdiagramm Bitcoin versus VIX eine sehenswerte Beziehung darstellt.

„Der VIX-Index ist von den neuen Rekordhochs des letzten Monats allmählich zurückgegangen, was für die BTC eher unterstützend ist“, fügt der Bericht hinzu.

„Jede Unterbrechung der jüngsten *relativen* Ruhe könnte jedoch als kurzfristiger Gegenwind für Bitcoin dienen, wenn die Geschichte als Richtschnur dient“.