Archiv der Kategorie: Gadgets

Eman Pulis von SiGMA tritt Ganapati als Senior Advisor vor dem geplanten G8C ICO bei

Das internationale Glücksspielunternehmen Ganapati Group gab heute die Ernennung von Eman Pulis zum Senior Advisor seiner Tochtergesellschaft GanaEight Coin Limited, dem Emittenten der G8C-Token, vor einem geplanten ICO-Start bekannt. Herr Pulis ist der Gründer und CEO von SiGMA (Summit of iGaming Malta) und Malta Blockchain Summit, die weithin bekannt und als Schmelztiegel für Innovation und Wissen in der Online-Gaming-Branche und der schönen neuen Welt der Blockchain anerkannt sind.

Ganapati gab Pläne bekannt, letzten Monat einen ICO für seinen G8C-Token zu starten

Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt, unter anderem in Malta, wo es unter einer Lizenz der Malta Gaming Authority tätig ist.

Malta ist die Heimat von Hunderten von Sunmaker Bonus Code Glücksspielunternehmen und Zehntausenden von iGaming-Mitarbeitern und hat sich als eines der weltweit größten Drehkreuze für Online-Glücksspiele etabliert. Die jüngste Genehmigung von Gesetzen, die sich auf Blockchain und Kryptowährung konzentrieren, zielt darauf ab, den Mittelmeerinsel zu einem wichtigen Land zu machen Europäische und globale Blockchain-Gerichtsbarkeit.

Im Juli verabschiedete das maltesische Parlament drei Gesetzesvorlagen, um den ersten Rechtsrahmen für DLT-Plattformen (Distributed Ledger Technology), Blockchain und Kryptowährungen festzulegen. Die drei Gesetzestexte sehen unter anderem die Schaffung dedizierter Behörden und Richtlinien für die Regulierung von ICOs sowie für die Entwicklung und Förderung der Blockchain-Industrie in Malta vor. Alle drei Rechnungen wurden vom maltesischen Abgeordneten Silvio Schembri vorgestellt und gesponsert.

Neue Termine

In einer Pressemitteilung von heute sagte Ganapati, dass Herr Pulis dem Team seiner GanaEight Coin-Tochter als Senior Advisor beigetreten ist , um das Unternehmen durch die bevorstehende Einführung seines ICO zu führen.

Zu seiner Ernennung sagte Herr Pulis, dass er seit drei Jahren mit Ganapatis Team zusammenarbeite, um eine Beziehung aufzubauen, die auf gegenseitigem Vertrauen beruht. Er fuhr fort, dass er begeistert sei, „diese Reise mit ihnen als Berater zu gehen und [seine] mitzubringen.

Fülle von Kontakten zum Tisch. “

In einer Erklärung vom letzten Monat sagte Ganapati, dass sein Token in seiner proprietären Blockchain verwendet werden kann, um in Online-Casinos zu spielen. Außerdem ist kein GAS erforderlich und die Spieler müssen keine Token gegen Chips eintauschen . Der Vorverkauf des Tokens ist für das erste Quartal 2019 geplant. Das Unternehmen hat zuvor angekündigt, dass weitere Details bekannt gegeben werden, wenn diese beschlossen werden.

In einer separaten Nachrichtenrunde von Ende letzten Monats gab Ganapati außerdem die Ernennung der maltesischen Anwältin Dr. Kristina Deguara und ihres japanischen Kollegen Hayato Terai zu Co-CEOs der Tochtergesellschaft GanaEight Coin bekannt. Sie werden den bevorstehenden Start des ICO überwachen und sicherstellen, dass das G8C-Token-Geschäft des Glücksspielunternehmens sowohl in Malta als auch in Japan den gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

Poczta Australijska oferuje teraz Zakupy Bitcoinów

W Australii pojawił się nowy i innowacyjny sposób zakupu Bitcoin, a ewentualnym kanałem zakupowym stała się poczta. W tym tygodniu lokalna giełda kryptograficzna Bitcoin.com.au ogłosiła, że klienci będą teraz mogli dokonywać zakupów kryptograficznych w ponad 3.500 australijskich urzędach pocztowych.

Ulepszenie kryptoreceptury w Australii
Australia Post potwierdziła również raport do kilku branżowych źródeł informacji. Serwis pocztowy potwierdził, że będzie teraz przyjmować płatności gotówką i kartami płatniczymi za zakupy walut cyfrowych za pośrednictwem Bitcoin.com.au.

Właściciel Arians, dyrektor naczelny Cremorne, Wiktoria wymiany kryptograficznej, wyjaśnił w oświadczeniu firmy, że inicjatywa ta przybliży aktywa kryptograficzne do Australijczyków.

W zeszłym roku raport australijskiego urzędu skarbowego potwierdził, że od 500 tys. do 1 mln Australijczyków jest już właścicielem krypto walut. Jednak Aryjczycy uważają również, że współpraca z instytucją tak legalną jak poczta pomoże większej liczbie osób czuć się komfortowo z cyfrowymi aktywami.

„Dla wielu osób płacenie za Bitcoin Evolution w australijskiej poczcie jest bezpieczniejsze niż przekazywanie środków przez Internet – szczególnie dla osób kupujących je po raz pierwszy. Jesteśmy dumni z tego partnerstwa i chcielibyśmy podziękować Australia Post za ich ciągłą otwartość na nowe technologie“, powiedział częściowo.

Niejasne jest, czy zakupy będą dotyczyły tylko Bitcoinów, czy też innych zasobów cyfrowych. Jednakże, ruch jest również zwiększenie liczby miejsc, które klienci Bitcon.com.au mogą chodzić do i kupić Bitcoin. Firma już współpracuje z siecią Blueshyft, aby umożliwić zakupy Bitcoin w ponad 1.500 lokalizacjach w całym kraju.

Łatwiejszy dostęp do zasobów cyfrowych

Ten ruch podkreśla również to, co stało się trendem dla ludzi, aby chodzić do fizycznych miejsc i robić zakupy kryptograficzne płynnie. Na przykład w zeszłym tygodniu liczba bankomatów Bitcoin Automated Teller Machines (ATM) przekroczyła 8000 na całym świecie.

Według danych z usługi śledzenia Coin ATM Radar, obecnie istnieje 8.028 Bitcoin ATMs w 73 krajach. Warto zauważyć, że ponad 6,000 z nich znajduje się w Stanach Zjednoczonych. Mimo to fakt, że liczba bankomatów rośnie, jest zachęcającym sygnałem.

Również LibertyX, jeden z czołowych producentów bankomatów Bitcoin, ogłosił niedawno, że współpracował z kilkoma czołowymi detalistami – w tym Rite Aid, CVS Pharmacy i 7-Eleven – aby umożliwić klientom zakup Bitcoinów w ich lokalizacjach. Rozwój zasadniczo otwiera ponad 20.000 miejsc dla miłośników Bitcoinów.

W osobnym komunikacie prasowym, Dyrektor Techniczny LibertyX i współzałożyciel Chris Yim wyjaśnił, że ruch został pobudzony przez potrzebę umożliwienia klientom zakupu Bitcoin w znanych lokalizacjach.

„Bitcoin jest jedną z najbardziej ekscytujących innowacji w ciągu ostatniej dekady, ale jego przyjęcie zostało ograniczone przez zaufanie i dostępność. Chcieliśmy rozszerzyć nasz ślad, aby każdy mógł kupić Bitcoin w znanych miejscach, którymi jeździ lub chodzi codziennie“.

Jak wyjaśnia ogłoszenie, użytkownicy będą musieli zainstalować aplikację mobilną LibertyX na swoich telefonach i wybrać lokalizację sprzedawcy, którą chcieliby odwiedzić zanim tam dotrą. W momencie zakupu, będą musieli również zeskanować swoje kody kreskowe.

Posiadacze kryptografii mogą korzystać z aplikacji LibertyX do zakupu Bitcoina o wartości od 20 do 500 dolarów. Za niewielką opłatą, usługa przetwarza transakcje w ciągu kilku minut.

Deaktivieren der Gadgets-Plattform in Windows 7

Die Gadgets-Plattform ist eine Anwendung, auf der Windows-Gadgets auf Ihrem Desktop ausgeführt werden. Die Gadgets von Windows 7 sind nicht mehr auf die Sidebar beschränkt, wie sie es in Windows Vista waren, sondern wandern kostenlos auf dem Desktop des Benutzers.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen es angebracht sein kann, die windows 7 minianwendungen deaktivieren, wodurch die Verwendung von Gadgets untersagt wird. Erfahren Sie, wie Sie die Gadgets-Plattform in Windows 7 deaktivieren.

Warum sollten Gadgets in Windows 7 deaktiviert werden?

Die erstmals in Windows Vista eingeführte Gadgets-Plattform ermöglicht es Benutzern, kleine Anwendungen auf ihren Desktops zu platzieren, um wichtige Informationen in Reichweite zu halten. Leider finden viele Benutzer von Windows Gadgets nicht als einen wichtigen Teil ihres täglichen Computerlebens.

Bis auf eine Uhr und einige andere nützliche Anwendungen kritisieren viele Leute Gadgets als Zeit- und Raumverschwendung. Viele kommerzielle Benutzer, die Windows als Computerplattform einsetzen, schalten die Gadgets-Plattform aus oder deinstallieren sie, um Mitarbeiter davon abzuhalten, sie zu verwenden, um Unternehmenszeit zu verschwenden.

Glücklicherweise hat Microsoft es einfach gemacht, die Gadgets-Plattform auszuschalten, so dass Benutzer eines PCs im Betriebssystem Windows 7 keine Gadgets verwenden können. Bevor Sie die Entscheidung treffen, Gadgets in Windows 7 auszuschalten, sollten Sie sich bei den Benutzern des Computers erkundigen; einige können sich auf Standard- oder benutzerdefinierte Gadgets verlassen, um die Arbeit zu erledigen.

Deaktivieren der Gadgets-Plattform in Windows 7

Deaktivieren der Gadgets-Plattform in Windows 7

Zuerst müssen Sie sich bei Windows 7 mit einem Konto anmelden, das über Administratorrechte verfügt. Klicken Sie dann auf Start>Systemsteuerung>Programme>Programme>Programme und Funktionen. Schauen Sie ganz nach links neben dem Fenster Programme und Funktionen. Dort finden Sie einen Link mit dem Titel Windows-Funktionen ein- oder ausschalten. Klicken Sie darauf, um das Fenster Windows-Funktionen ein- oder ausschalten zu öffnen.

So schalten Sie Windows-Funktionen ein oder aus

Dies ist das Fenster, in dem Sie Funktionen im Betriebssystem Windows 7 hinzufügen oder deaktivieren können. Hier können Sie auch Windows anweisen, die Gadgets-Plattform von Ihrem PC zu deinstallieren.

Deaktivieren der Gadgets-Plattform in Windows 7

Suchen Sie einen Ordner mit dem Titel Gadgets Platform und stellen Sie fest, dass ein Häkchen neben ihm gesetzt ist. Das Häkchen zeigt an, dass die Plattform derzeit installiert und für jeden, der ein Konto auf dem PC hat, einsatzbereit ist.

Deaktivieren Sie die Gadgets-Plattform, wenn Sie die Windows-Funktionen ein- oder ausschalten.

  • Deaktivieren Sie den Ordner, klicken Sie auf die Schaltfläche OK und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Je nachdem, wie Sie Ihren PC eingerichtet haben, müssen Sie möglicherweise die UAC-Berechtigungen erhöhen, um mit der Deinstallation fortzufahren. Wenn dies geschehen ist, kann kein Benutzer des PCs Gadgets unter Windows 7 verwenden.
  • Die Gadgets-Plattform ist eine Plattform, auf der Gadgets unter Windows 7 laufen. Kleine, schwimmfähige Anwendungen, Gadgets können für einige Benutzer des Betriebssystems eine leichte Belästigung sein. Systemadministratoren deinstallieren die Gadgets-Plattform oft, damit die Mitarbeiter während der Arbeitszeit keine Zeit mit Gadgets verschwenden.
  • Denken Sie daran, dass Sie durch Deaktivieren der Gadgets-Plattform Gadgets für alle Benutzer eines PCs nicht verfügbar machen, nicht nur für Ihr Konto. Einige Benutzer, die sich auf Gadgets verlassen, um ihre Arbeit zu erledigen, können dies möglicherweise nicht tun, wenn Sie die Gadgets-Plattform deinstallieren. Achten Sie darauf, dass Sie sich mit allen Benutzern eines PCs in Verbindung setzen, bevor Sie ihn ausschalten.